Ein Neuer Anfang im Licht des Morgens + Ich brauche eure Hilfe!

 

photo-1428894976381-853e04af6262

Die Nacht neigt sich dem Ende, die Dämmerung beginnt und die ersten, erleuchtenden Sonnenstrahlen kündigen sich am Horizont an. Die Dunkelheit liegt erst einmal hinter mir, mein Blick weilt am wunderschönen Firmament, dankbar für die Erfahrungen, die sich in den düsteren Ecken meines Bewusstseins abgespielt haben und voller Freude, über die Möglichkeit im Frieden in der Dämmerung zu sitzen und das nahende Licht in mich aufzusaugen.

Die große Depression

Viel ist passiert seit dem letzten Eintrag. Mit dem herranbrechen des Sommers wandelt sich nicht nur die Natur, sondern auch unser Seelenleben. Wie bei vielen von euch, waren die ersten Monate des Jahres für mich oft von „Dunkelheit“ geprägt; von Selbstzweifeln, Lustlosigkeit, fehlender Kreativität, Einsamkeit, überwältigenden Gefühlen und Antriebslosigkeit. Was auf den ersten Blick wie eine Depression aussieht und sich teils auch so anfühlt, ist für viele von uns in Wahrheit ein viel tiefergreifendes Ereignis, etwas was unser gesamtes Leben und das Fundament unserer Realität verändert. Es ist eine Zeit der Heilung, der Integration, der Selbstwahrnehmung, der Verbindung mit unserem Wahren Selbst, unserer unendlichen Essenz.

Wer wir wirklich sind

Fast alle von uns haben einen angelernten Wiederstand gegen „negative“ Erfahrungen, ob es Gedanken sind, Gefühle, Ereignisse oder momentane Lebensumstände. Wir streben nach dem „positiven“ nach Freude, Erfüllung, Wohlstand, Liebe und Sicherheit. Als Kinder lernen wir unbewusst, dass gewisse Dinge erlaubt sind, andere verboten, dass manche Dinge an uns, uns Liebe und Zuwendung und andere uns Ärger und Scham bringen, das gewisses Verhalten geduldet und anderes bestraft wird.

Wir sind als Kinder auf die Liebe, Zuneigung, Sicherheit und Wärme unsere Eltern angewiesen. Alles was davon abweicht, wird als wortwörtlich Lebensbedrohlich empfunden. Wir haben jedoch einen hochintelligenten Schutzmechanismus, den ich auch schon öfter als das Ego bezeichnet habe. Wenn das Kind hilflos, einsam, traurig ist und nicht weiß sich zu helfen, übernimmt das Ego die Kontrolle. Seine Aufgabe ist es von den überwältigenden und bedrohlichen Gefühlen des Kindes und seinen unerfüllten Bedürfnissen wegzuziehen. Alles was vom Ego als „negativ“ wahrgenommen wird, wird sofort als Bedrohung eingestuft wird. Es versucht nun auf verschiedensten Weisen von diesen Situationen abzulenken, von diesen verdrängten Erlebnissen und den Emotionen die nie gefühlt werden durften und konnten.

Die innere Trennung in uns liegt zwischen diesen beiden Polen. Den „negativen“ Erfahrungen die wir gemacht haben, aber nie verarbeiten konnten, den Gefühlen die nie freigelassen werden konnten und deshalb die ganze Zeit als „Ballast“ mit uns rumgetragen wird. Wir versuchen so sehr dass es uns gut geht und wir das „negative“ nicht mehr fühlen müssen, dass wir das negative als den Feind sehen. So sehen wir einen großen Teil unseres Wesens als den Feind, als etwas, was überwunden und ausgemerzt werden muss.

photo-1429277096327-11ee3b761c93

Schmerz ist der Weg zu innerem Frieden

Warum also empfanden soviel von uns die letzten Jahren und vermehrt in den letzten Monaten so viel „negatives“, so viel Schmerz und Unzufriedenheit? Die Antwort is simpel; um zu unserem Wahren Sein zu erwachen.

Durch familiäre und gesellschaftliche Prägungen haben sich in unserem Wesen zwei Fronten aufgetan. Die eine Seite ist unser Schatten, oder auch Unterbewusstsein. Dort liegt alles verborgen, was wir als Kind nicht verarbeiten und loslassen konnten. All die Trauer, Scham, Wut und Angst, die wir nie fühlen durften oder konnten, all die Urteile und Vorwürfe die wir über uns gehört und als die Wahrheit verinnerlicht haben, all die verdrängten Erinnerungen, die uns zuviel Schmerz bereiten haben.

Die andere Seite ist durch das Ego geprägt. Es läuft vor der Dunkelheit mit aller Macht davon, manipuliert, betrügt, trickst und schmiedet Pläne, betäubt sich, lenkt sich ab, versucht zu vergessen, vergleicht sich mit anderen, macht andere kleiner um sich selbst besser zu fühlen usw. und so fort. Das Ego meint es nicht böse und ist auch nicht der innere Feind und Saboteur, den wir auslöschen müssen. In der Hilflosigkeit unseres inneren Kindes kam das Ego zur Hilfe, damit das Kind überleben konnte. Als emotionale Verletzungen, traumatische Erlebnisse und verletzende Spiegelungen unsere Umwelt unser Überleben bedrohten, müssten wir uns innerlich „aufteilen“ um zu überleben. Die vom Ego als Bedrohung wahrgenommene Situation, oder die unverarbeiteten Gefühle werden in den Schatten verdrängt, damit das Ego seiner Aufgabe nachkommen kann. Es muss die Dunkelheit, den Schatten, als Bedrohung wahrnehmen, sonst könnte es seiner Aufgabe nicht gerecht werden uns genau davon zu beschützen, es weiß es einfach nicht besser.

14178225627_c5ed49df59_b

Wir lebten unser Leben lang in Verleumdung, in der Verdrängung, mit geschlossenen Augen versuchten wir durchs Leben zu kommen, ohne den Schatten in uns anschauen zu müssen. Weg vom Leid, weg vom Schmerz, hin zur Befriedigung, zum Spass, zur Lockerheit. Doch der Schatten hat die meisten von uns eingeholt, weglaufen wird immer schwieriger, bis wir uns geschlagen geben müssen und uns von der Dunkelheit einhüllen lassen. Dann merken wir, dass wir den Schmerz aushalten, dass die Dunkelheit uns nicht verschlingt, dass wir befreit werden, wenn wir sie durch uns arbeiten lassen.

Mein Weg ins Licht

An diesem Punkt bin ich schon vor einigen Monaten gewesen. Es ist kein einmaliges Erlebnis und dann ist gut. Es ist ein Prozess, mit Höhen und Tiefen. Ich wusste um die Heilkraft der Dunkelheit, um die verborgenen Schätze die in ihr schlummern. ich wusste, dass hier all die Antworten lagen, die ich immer gesucht habe. Also habe ich der Dunkelheit vertraut, ich hab die Türen meines Unterbewusstseins geöffnet und der Dunkelheit erlaubt zu Sein, sie zu akzeptieren und als weisen Lehrer in mein Leben zu lassen. Das war und ist noch immer ein sehr intensiver Prozess, der sich hier vielleicht ein bisschen romantischer anhört, als er sich anfühlt.

Ich habe Dinge, die schon Jahrzehnte in mir schlummerten, mit enormer Intensität gefühlt und durch mich wandern lassen. Ich habe viele Tränen vergossen, mich viel im Arm gehalten, mich und mein inneres Kind in diesem Prozess unterstützt so gut ich konnte. Ich war mir Selbst, so oft wie möglich, die bedingungslos liebenden Eltern, die mit Wärme und kompletter Annahme all meinen „Problemen“ begegneten. Das war lange Zeit ein sehr intensiver Prozess, in dem ich durch Einsamkeit, Verlorenheit, Unsicherheit und Selbstzweifel gegangen bin und immer noch gehe. Doch etwas hat sich grundlegend verändert.

Ich spüre, dass sich momentan die Wendepunkte immer mehr häufen, die Veränderung geschehen immer schneller, das Wachstum beschleunigt sich ins unermessliche. Ich habe soviel inneren Raum geschaffen, in dem ich die Dunkelheit integriert habe. Der riesige Energieaufwand mit dem die Tore des Unterbewusstseins verschlossen blieben, kann jetzt für neue, aufbauende, gesunde Dinge verwendet werden. Der Platz, der durch das loslassen, befreien und heilen alter Wunden und Gefühle geschaffen wurde, kann jetzt mit dem Licht der Liebe gefüllt werden.

Ein Wendepunkt In der Menschlichen Evolution – eine neue Zeit beginnt

Es ist mir auch hier noch einmal sehr wichtig diesen Wandel in einen größeren Rahmen zu setzten. Weltweit gehen Millionen von Menschen durch diese Heilungsprozesse, um zu der größeren Wahrheit ihres Wahren Selbst zu erwachen. Wie eine Geburt ist es schmerzhaft und sehr belastend, doch kein Leben ohne Geburt, kein Licht ohne Dunkelheit. Umso mehr wir uns für unser gesamtes Wesen öffnen können, für Licht und Schatten in uns, für das Ying und Yang unsere Seele, desto angenehmer und leichter vollzieht sich dieser Prozess. Um Inneren Frieden zu erlangen, müssen wir uns in unsere Fülle und Gänze erfahren. Dazu gehört der Schatten, mit all seinen ungewissen Geheimnissen.

photo-1430132594682-16e1185b17c5

Wir müssen nicht alleine durch diesen Prozess gehen. Ob mit Freunden, Familie, Therapeuten, Coaches oder über die Verbundenheit des Internets, du bist nicht allein. Ein ganzer Planet ist dabei zu erwachen und sich Selbst in seiner Liebe zu erkennen. Es fängt mit jedem von uns an, mit jeder liebevollen Tat, mit jedem „Ich-Liebe-Dich“ zu unserem inneren Kind, mit jeder Träne die befreit wird, jeder „falschen“ Wahrheit (Glaubenssatz) über uns die aufgelöst wird. Wir entdecken mit jedem Tag mehr, wer wir wirklich sind.

Ich bin enorm dankbar an diesem Punkt angekommen zu sein. Oft war ich so verzweifelt und hilflos, da ich dachte, diese Dunkelheit ist ein bodenloses Loch, aus dem ich nie wieder empor kommen könnte. Doch ich habe überlebt und bin stärker, selbstsicherer und liebender als jemals zuvor. Der Frühling der Seele beginnt, das Erblühen unseres Wahren Selbst.

Der weitere Weg von Unendlich Sein 

Die im letzten Beitrag verkündete Pause ist nun hiermit aufgehoben. Ich bin gerade im Umzug in eine neue Wohnung und damit einhergehend mit vielen neuen Möglichkeiten, Impulsen und Ideen gesegnet. Ich brauche dennoch die nächsten Wochen um mich zu kalibirieren und mit diesen neuen Energien und Bewusstseinsebenen vertraut zu werden. Die Videos werden wieder kommen, neue Einträge und einiges mehr, ich freu mich sehr, all die neuen Einsichten und Erkenntnisse mit euch zu teilen in der Hoffnung, dass sie euren Pfad erleichtern und mit Liebe füllen. Dafür brauche ich auch eure Rückmeldung!

 

Eure Hilfe ist gefragt!!

Ich will gerne noch näher mit jedem von euch in den Austausch kommen. Ich will euch mit meiner Liebe helfen. Ich möchte wissen;

  • was bewegt euch,
  • was für Fragen habt ihr,
  • was wünscht ihr euch von Unendlich Sein,
  • welche Themen sind unklar
  • worüber würdet ihr gerne mehr erfahren?
  • Was wollt ihr über mich wissen?

Kein Thema ist zu weit weg, keine Frage zu abstrus, kein Problem zu unwichtig. Ich werde mich dann den Fragen in Form eines Videos stellen. Schreibt mir einfach entweder:

1. Als Kommentar unter diesem Artikel

2. Als E-Mail an tim@unendlichsein.de

3. Auf Facebook als Nachricht, oder als Kommentar

4. Auf Youtube, in der Kanalinfo eine Nachricht schreiben

Ich freu mich schon auf eure Rückmeldung und vor allem eure Fragen. Wenn ihr Anonym bleiben wollte, schreibt das bitte einfach dazu. Ich werde jede Frage eingehen, ob als Video oder Nachricht. Versprochen.

Ich Liebe Euch

Ich bin froh über jeden von euch, der Teil dieses Prozesses ist. Über jeden der sich selbst ganz erfahren möchte, der frei und froh leben will, der sich hinterfragt und nach Antworten sucht. Wir sind alle Teil dieses Wandels und ich bin voller Vorfreude und Inspiration, das ganze voranzutreiben und zu unterstützen. Ihr seid nicht alleine und ihr habt nichts falsch gemacht, wenn ihr euch wie oben beschreiben, „negativ“ fühlt. Mit euch ist alles in Ordnung, dass sind nur die Geburtswehen unseres Wahren Selbst. Seid liebevoll zu euch, liebt euer innerstes wie ihr ein Kind in Not lieben und unterstützen würdet. Alles wird gut. Bis bald,

euer Tim

4 Kommentare zu “Ein Neuer Anfang im Licht des Morgens + Ich brauche eure Hilfe!

  1. Was mich derzeit bewegt…
    Die angebliche (meiner Ansicht nach total falsche aber überall gepredigte) Dualität „Liebe / Angst“ da ich ziemlich genau weiß, daß Hass das Gegenteil von Liebe ist. Und das Gegenteil von Angst vor etwas ist die Neugierde darauf. Lässt sich eigentlich leicht drüber reden, scheint aber ein ernstes Tabu zu sein für Viele.

    Was für Fragen…
    Die stelle ich mir grundsätzlich immer selbst und suche auch die Antworten per Erfahrung und Experiment, ist zuverlässiger so, kann ich nur empfehlen. Aber vielleicht Strategien um unendlich zu sein… und als wer / was überhaupt? Geistiges Eigentum? 😉

    Wünsche…
    Unendlich sein! Was sonst? :)

    Was erfahren…
    Zuneigung vielleicht, Respekt, Kontakt, Dialog, Weiterentwicklung… Aber bloß nicht diese Liebe, bitte nicht!!! Dieses Gefühl und Wort wird doch nur noch zur Manipulation und Kontrolle eingesetzt, oder etwa nicht? :DDD

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*